Auf dieser Seite veröffentlichen wir Pressemitteilungen anderer Organisationen zum Thema Schule.

Verband der Elternräte der Gymnasien Niedersachsens e.V.:

LANDTAGSWAHL 2017 - Was uns wichtig ist!

Wir setzen uns dafür ein, dass das Gymnasium eine vertiefte und differenzierte Bildung anbietet, die die Stärken der einzelnen Kinder zur vollen Entfaltung bringt. Um den Herausforderungen der nächsten Jahrzehnte gewachsen zu sein, ist unsere Gesellschaft auf hochqualifizierten Nachwuchs angewiesen, der in der Lage ist, die technologischen und gesellschaftlichen Entwicklungen kreativ und kritisch zu gestalten. Einer inneren Aushöhlung des gymnasialen Bildungsgangs im Sinne eines Abiturs für alle stellen wir uns entschieden entgegen. Aus diesem Anspruch leiten sich unsere folgenden Kernforderungen ab:

Über 90 Prozent aller Stellen für Schulsozialarbeit in Landesverantwortung besetzt - Heiligenstadt: „Megaprojekt Schulsozialarbeit stark gestartet“

Der Ausbau der Schulsozialarbeit in Landesverantwortung kommt gut voran.

Projekt zum Klassenmusizieren auch im Schuljahr 2016/2017: Schulen können sich bis Mitte Februar als „KLASSE mit MUSIK“ bewerben

Runde drei für „KLASSE mit MUSIK": Das erfolgreiche Landesförderprogramm zum Klassenmusizieren wird im Schuljahr 2017/2018 weiter fortgesetzt.

Landesschülerrat erfreut über Erweiterung des Landesschulbeirates

Der Landesschülerrat Niedersachsen begrüßt den neuen Entwurf des Kultusministeriums zur
Erhöhung der Personenzahl und der beteiligten Verbände im Landesschulbeirat. Dieser
Entwurf sieht vor, dass neben den Vertretern der christlichen Kirche und der Humanisten,
nun auch Vertreter des jüdischen, muslimischen und alevitischen Glaubens an den
Sitzungen als Vollmitglieder teilnehmen dürfen. „Dieser Schritt war längst nötig und ist nur
konsequent“, äußert sich Timo le Plat, Vorsitzender des Landesschülerrats Niedersachsen.

   
© STER-BS
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok